Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

"Hegauer Kegelspiel" Krebsbachputzer

8 Wanderung • Östlicher Hegau und Linzgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
  • Krebsbach
    / Krebsbach
    Foto: Gemeinde Eigeltingen
  • Krebsbachtal
    / Krebsbachtal
    Foto: Gemeinde Eigeltingen
  • Ausblick von Sänge
    / Ausblick von Sänge
    Foto: webtemps, Leif Knittel
  • Krebsbach
    / Krebsbach
    Foto: Gemeinde Eigeltingen
  • Ausflugslokal Lochmühle
    / Ausflugslokal Lochmühle
    Foto: Hotel Lochmühle GmbH
  • Blick Richtung Reute
    / Blick Richtung Reute
    Foto: Gemeinde Eigeltingen
  • Nebenportal Landgasthaus Schwanen
    / Nebenportal Landgasthaus Schwanen
    Foto: webtemps, Leif Knittel
  • Premium Wandern im Hegau am Bodensee
    / Premium Wandern im Hegau am Bodensee
    Video: Jörg Unger
Karte / "Hegauer Kegelspiel" Krebsbachputzer
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 Himmelsliege Seeblick Aussichtspunkt Aussichtspunkt Talblick Aussichtspunkt Alpenblick Himmelsliege Landgasthof Schwanen Krebsbachtalhütte
Wetter

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Unter dem Logo „Hegauer Kegelspiel “ werden verschiedene zwischen 7 und 15 km lange Premium-Wanderwege durch die herrliche Landschaft der Hegauer Vulkankegel ausgewiesen.

geöffnet
mittel
12,9 km
3:35 h
275 hm
275 hm

Im nord-östlichen Teil des Hegau liegt idyllisch gelegen die Ortschaft Eigeltingen. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser in Eigeltingen und den fünf Teilorten Heudorf, Honstetten, Münchhöf, Reute und Rorgenwies laden zum Verweilen ein. Mit dem in der Ortsmitte am Krebsbach gelegenen Hegi-Schloss, das aber nicht besichtigt werden kann, erleben Sie ein Stück Historie. Von herrlichen Laub- und Tannenwäldern umgeben und von idyllischen Gewässern durchzogen, liegt das ländlich geprägte und dennoch moderne Eigeltingen inmitten der Hegauberge. Wasser, Wald und eine intakte Natur mit herrlichen Aussichtspunkten sind das Markenzeichen der Gemeinde. In den Jahren 2001 und 2002 wurde in Eigeltingen das Fundament eines viereckigen römischen Gutshofs (villa rustica) durch eine archäologische Ausgrabung erfasst.

In den Wintermonaten gibt es aus Sicherheitsgründen eine Wintervariante, da der Verlauf des Weges in diesem Bereich auf einem Grat zu gefährlich ist. Bitte folgen Sie der Wegweisung.

Autorentipp

Startpunkt: Ausflugslokal Lochmühle; Kutsch- und Quadfahren, Abenteuer im Steinbruch, Erlebnisbauernhof  http://www.erlebnisgastronomie.de/events/

outdooractive.com User
Autor
Jörg Unger
Aktualisierung: 31.10.2018

Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
638 m
494 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In den Wintermonaten gibt es aus Sicherheitsgründen eine Wintervariante, da der Verlauf des Weges in diesem Bereich auf einem Grat zu gefährlich ist. Bitte folgen Sie der Wegweisung.

Weitere Infos und Links

http://www.hegau.de/Das_Kegelspiel.280.html

Einkehrmöglichkeit:  Hotel Restaurant Lochmühle, Tel. 07774/93930, http://www.erlebnisgastronomie.de/events/

Landgasthaus Schwanen, Ortsteil Reute, Tel. 07774/7220, http://www.das-landgasthaus-schwanen.de/

Start

Parplatz Lochmühle (494 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.863628, 8.892992
UTM
32T 491996 5301148

Ziel

Parkplatz Lochmühle

Wegbeschreibung

Vom Hauptportal am Parkplatz des für Jung und Alt beliebten Ausflugsziels „Lochmühle" führt der Weg über eine überdachte Brücke in westlicher Richtung vorbei an einer kleinen Feldkapelle ins Gewann „Senge". Von dort schweift der Blick des Wanderers auf den Überlinger See, die Hegauberge und das Selltal. Im „Reschberg" geht es über einen schmalen Kalkgrat hinunter in das Kohltal und von dort über einen Anstieg hinauf in das „Eichhölzle". Dort und an der Tudoburg bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke in das Tal. Vorbei am „Schwedenkreuz" geht es am Schonwald „Habsnest" entlang nach Osten in Richtung des Ortsteils Reute. Dort befindet sich am „Landgasthaus Schwanen" das Nebenportal. Zum Zustieg zum Wanderweg müssen sie ca. 500 m gehen. Vom Ortsrand Reute geht es dann talwärts zum Krebsbach, entlang dem Bachlauf durch das wildromantische Krebsbachtal und zurück zum Ausgangspunkt an der „Lochmühle". Das Krebsbachtal ist seit 1935 ausgewiesenes Landschafts-schutzgebiet mit knapp 100 ha Fläche und teilweisem Schonwald. Der „Krebsbachputzer" kann sowohl im Süden als auch im Norden in einer verkürzten Variante begangen werden. Unterwegs laden mehrere Sitzgruppen, Himmelsliegen sowie eine Rasteinrichtung mit Grillstelle zur kurzen Rast sowie zum Picknick ein.

 

In den Wintermonaten gibt es aus Sicherheitsgründen eine Wintervariante, da der Verlauf des Weges in diesem Bereich auf einem Grat zu gefährlich ist. Bitte folgen Sie der Wegweisung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Regionalbahn Seehäsle bis Bahnhof Nenzingen. Ab dort mit dem Linienbus bis Haltestelle an der Kirche in Eigeltingen. Von dort ca. 15 Gehminuten bis zur "Lochmühle". Busverbindungen aus Richtung Stockach, Singen und Engen.

Anfahrt

Anfahrt über die B31 von Engen und Aach bzw. Stochach und Orsingen-Nenzingen kommend in der Ortschaft Eigeltingen der Ausschilderung Lochmühle folgen.

Parken

Parkplatz "Hotel-Restaurant Lochmühle" http://www.erlebnisgastronomie.de/index.php?id=37 und am Portal "Landgasthaus Schwanen"

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (11)

Waltraud Löffler
06.08.2017
Schöne, abwechslungsreiche Wanderung, die gut beschildert und die Wege gepflegt sind. Der Weg führt über Wiesen, durch Wälder und natürlich durch das romantische Krebsbachtal. Der Krebsbach wird über mehrere Brücken immer wieder überquert. Leider wird hier Weg, der an manchen Stellen feucht und nass ist, durch die Radfahrer und Reiter zur Schlammtrasse.
Bewertung
Gemacht am
05.08.2017
Hindernis im Krebsbachtal
Hindernis im Krebsbachtal
Foto: Waltraud Löffler, Community

Markus Reinhart
23.06.2017
Eine schöne Wanderung, besonders der Abschnitt durch das Krebsbachtal. Der überwiegende Teil der Strecke verläuft durch den Wald, von daher sehr angenehm auch im Sommer zu Laufen. Wir haben die Tour im Rahmen von einem Event durchgeführt. Eine willkommene Abwechslung.
Bewertung

Hanspeter Fritschi
09.06.2017
Wir haben den Weg, auch die Wiesenabschnitte, in einem guten Zustand vorgefunden. Insbesondere den Abschnitt Krebsbachtalhütte bis Reute fanden wir sehr idyllisch am Bachlauf entlang. Aussicht bot sich jedoch wenig, da er oft im Wald und außerhalb des Waldes meist im Hang verläuft. Zum "Beine vertreten" ist der Krebsbachputzer ganz nett. Im Vergleich sind wir aber schon deutlich attraktivere Premiumwege gegangen, wie z.B. Seegang, Hewensteig oder Hochtal-Steig im Schwarzwald.
Bewertung
Gemacht am
04.06.2017
Im Krebsbachtal Richtung Reute
Im Krebsbachtal Richtung Reute
Foto: Hanspeter Fritschi, Community
Margaritenwiese
Margaritenwiese
Foto: Hanspeter Fritschi, Community
Wiesenbocksbart
Wiesenbocksbart
Foto: Hanspeter Fritschi, Community

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
275 hm
Abstieg
275 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.